Covid-19 Hygienestandards

Adhuna Veda Covid-19 Teilnahmebedingugen

Es gelten grundsätzlich alle allgemeinen Festlegungen für Kontaktbeschränkungen und Hygieneregeln für die Yogastudios und Massageangebote in Hamburg, sowie unserer Stadt als solche.

2G Regelung im Adhuna Veda

 

Für die Teilnahme an den 2 G Kursen lege bitte vor Kursstart Deine Impfbestätigung und ein Lichtbild vor.

 

Da viele unserer TeilnehmerInnen, wie ich Tanja auch, im Gesundheitsbereich als ÄrztInnen, Krankenschwestern, ArzthelferInnen oder sogar in der Forschung oder eben als TherapeutInnen tätig sind oder waren, häufig die Auswirkungen der Pandemie hautnah im Arbeitsalltag erleben, bleiben wir im Adhuna Veda weiter etwas strenger. Die Abstandsregelung wird zwar verringert, aber sie bleibt, genauso wie unsere geringere TeilnehmerInnengrenze als üblich.

 

  • Vom 10.11.2021 ist die 2G-Regel  für das Adhuna Veda maßgeblich
  • Für die Massageangebote gilt ab 14.11.2021  2 G oder 3 G
  • Es gelten  die aktuellen Bestimmungen der Stadt Hamburg und dieses Hygienekonzept vor Ort
  • Das Kursangebot  findet für Risikogruppen parallel weiter online statt
  • In Zeiten hoher Inzidenzen ist die Maske weiterhin bis zur Matte zu tragen  und bei Fortbewegung durch die Räume ist ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

 

Achtung

  • Wenn Du zum ersten Mal an den Kurs-,  Special- und Workshop-Angeboten des Adhuna Veda teilnimmst, sende Deine Impfbestätigung bitte per Mail an contact@adhuna-veda.de. Damit wir den neuen Kurs direkt als 2G Kurs starten können.

3G Regelung im Adhuna Veda

Besondere Teilnahmebedingungen – Hygienestandards - im Rahmen des Ausbruchmanagements zum Schutz der BesucherInnen des Adhuna zu Kursen, Workshops und anderen Veranstaltungen, wie z.B. Massagen, vor der Infektion mit Covid-19!.

 

  1. Vor Veranstaltungsbeginn muss der Veranstaltungsleitung die Einverständniserklärung zu den gesonderten Hygienestandards mit Unterschrift vorliegen.
  2. Mit Buchung des Massage-Angebotes erklärst Du Dich automatisch mit den Hygienestandards des Adhuna einverstanden.
  3. Die Impfbescheinigung ist vor Kursbesuch vorzulegen oder alternativ ein aktueller Negativtest.
  4. Es dürfen nur berechtigte Personen, d.h. Inhaber von Karten und Gutscheinen, Mitglieder, sowie Trainer, die Räume betreten, in einer Kurs/Workshop-Gruppe von derzeit maximal 5 Personen: in den eingeteilten Gruppen, wie per Mail vorab mitgeteilt.
  5. Beim betreten oder verlassen der Räume gilt Maskenpflicht und der Mindestabstand ist einzuhalten.
  6. Der Kursraum ist durch die Kursraum-Glastür zu betreten und das Studio durch die Glastür am Empfang zu verlassen.
  7. Die Umkleide darf nicht genutzt werden, deswegen sind die Räume des Adhuna sportbekleidet zu betreten.
  8. Nur Personen ohne respiratorische (= die Atemwege betreffend) Symptome und ohne anderen Grippesymptomen dürfen am Kurs teilnehmen und die Räumlichkeiten des Adhuna betreten.
  9. Vor dem betreten der Räume müssen die Besucher des Adhuna sofort und auch vor dem Verlassen der Räume die Hände desinfizieren. In allen Räumen sind dazu Desinfektionsmittel vorhanden.
  10. Der Aufenthalt in alle anderen Räumen, außer dem Kursraum und den Toiletten ist untersagt. Der Empfang und der Mittelraum mit der Umkleide dienen nur als Durchgangswege. Der Mittelraum nur für gebuchte Massageangebote.
  11. Auf den Wegen zu den Räumen und Toiletten ist Maskenpflicht. Während des Kurses ist 2,5 Meter Abstand zu halten. Markierungen helfen bei der Einhaltung.
  12. Vor den Toiletten sind keine Warteschlangen erlaubt und auch keine wartenden Personen im direkten Vorraum zur Toilette.
  13. Nach Kurs-ende sind die Matten von den KursteilnehmerInnen zu desinfizieren. Alternativ kannst Du Deine eigene Matte mitbringen.
  14. Flächendesinfektionsmittel stehen im Kursraum zur Verfügung. 
  15. Sämtliche Kleingeräte und Kursmaterialen sind vor und nach der Benutzung sofort zu desinfizieren.
  16. In den Veranstaltungen, Workshops und Kursen werden Nutzer derzeit nicht taktil, jedoch verbal korrigiert.
  17. Praktische Übungen und Untersuchungen, im Gesicht sind zu unterlassen.

 

"Lasst uns die Zeit der Krise so konstruktiv und solidarisch wie möglich gestalten!"